unsere Philosophie

​​​In einer Zeit, in der alles schneller, billiger und effizienter wird und viele Menschen das Vertrauen in unsere täglichen Lebensmittel verloren haben, möchten wir wieder einen Schritt zurückgehen.
Wir möchten uns auf unsere Wurzeln besinnen - zurück zu

überlieferten Traditionen finden - eine gesunde, bewusste Ernährungsweise wählen und wieder

 

das Bewusstsein für das hochwertige Lebensmittel Fleisch schaffen.

 

lamb-4794437_1280.png

Weidehaltung

 

artgerechte, respektvolle Haltung unserer Lämmer

pfeil%20gegkreuzt%20neu_edited.png

Schlachtung mit Achtung

 

direkt vor Ort, ohne Verladestress oder Angstzustände

food-line-art-5019566_1280_edited.png

Handgemacht

 

Wurst- und Schinkenprodukte nach ökologischen Kriterien - ohne Zugabe von Zusatzstoffen

symbol-3296661_1280_edited.png

Workshops

 

Weitergabe unseres Wissens an Interessierte, Selbstversorger, Hobbyköche oder Genießer

wie alles begann...

Höchste Fleischqualität seit 1990

Noch weit bevor die Aufmerksamkeit und Wertschätzung der Konsumenten auf hochwertiges Fleisch gegeben war, haben unsere Eltern Helene und Hans-Werner Steiger aus tiefster Überzeugung und selbst auferlegten Richtlinien bei Tierhaltung und Fleischverarbeitung, bereits seit 1990 Fleisch und Fleischprodukte hergestellt. Der achtsame und würdevolle Umgang mit Tier und Natur stand immer an oberster Stelle. Ein Zeitungsartikel einer Tierschutzorganisationmit berichtete damals über die vorbildhafte Nutztierhaltung. 

Als Helene und Hans-Werner dann ihren wohlverdienten Ruhestand antraten (nicht dass sie jetzt ruhen ;-) ) mussten wir uns entscheiden, wie wir den Hof weiterführen wollen - auch in Anbetracht dessen, dass wir beide in unseren Jobs sehr glücklich sind.
Wollen wir es wagen, all den Mehraufwand zu betreiben, um hochwertiges Fleisch zu erzeugen oder eher nur kostengünstige Nahrung in größeren Mengen? Uns war schnell klar, dass solche Ansprüche nicht nur einen größeren Aufwand, sondern auch höhere Preise für unsere Lebensmittel zur Folge haben würden.

Letztendlich waren es die ethischen Grundwerte, vor allem der respektvolle und achtsame Umgang mit den Tieren und der Natur, die uns unsere Eltern mitgegeben haben, an denen wir uns orientiert haben.

Es ist uns deshalb ein besonderes Anliegen bei unseren Kunden Bewusstsein für unser aufwändig hergestelltes Fleisch zu schaffen und dabei transparent zu machen, dass Fleisch nicht gleich Fleisch ist. Gerne möchten wir Interessierte bei einer Hofführung von unserer Haltung und unseren Ideen zu überzeugen. Ihr seid dazu jederzeit herzlich eingeladen!

 

vierpfoten1.JPG
Alles aus einer Hand

Allein in der EU werden täglich rund 3,8 Millionen Tiere transportiert. Damit ist nicht nur viel CO2 Ausstoß, sondern auch sehr viel Tierleid verbunden.
Bei der
Direktvermarkung am JONKI Hof geschieht alles an einem Ort.

 

Landwirtschaft - Verarbeitung - Verkauf.
 

Diese Situation gibt uns die Möglichkeit Wurstwaren nach einem speziellen ökologischen Herstellungsverfahren zu produzieren.

Bei uns werden Lebensmittel handgemacht - nicht die Maschine sondern der Mensch bestimmt die Herstellung. Alle diese Parameter - langsames Wachstum - unbehandeltes natürliches Futter - die stressfreie Schlachtung - die sorgfältige Fleischreifung und die ökologische Verarbeitung ohne Zusatzstoffe wirken sich enorm positiv auf den Fleisch- Schinken- und Wurstgeschmack aus.

 

Weidehaltung

Unsere Tiere verbringen von März bis November auf der Weide. Dabei leisten sie stets einen nachhaltigen Beitrag. Ökologisch pflegen sie Christbaumkulturen, Bio-Weingärten, Brachlandschaften und sogar Photovoltaikanlagen. Anstelle von Kraftfutter, Medikamentenzusätzen, Speiseresten und  Wachstumsförderern bekommen unsere Lämmer nur Muttermilch, Trinkwasser und unbehandelte Wiesengräser. Das feinwürzige, langsam gewachsene Fleisch ist dadurch fein marmoriert und äußerst hochwertig.
In den Wintermonaten sind die Tiere bei uns am Hof, um die Geburten der Lämmer besser betreuen zu können.

 

Schlachtung mit Achtung
Stressfreie Hofschlachtung

Wir möchten unseren Tieren den Respekt, mit denen wir ihnen Tag für Tag begegnen, auch bis zu deren Ende entgegenbringen können.

Kein Verladestress und keine Angstzustände durch unbekannte Umgebung.

Die Tiere werden in ihrer gewohnten Umgebung betäubt. Das bedeutet, dass das Schaf keinerlei Stress ausgesetzt wird, was sich natürlich auch positiv auf die Fleischqualität auswirkt. Geschlachtet werden bei uns am Hof nur ausgewachsene Tiere und keine Tiere im Babyalter.

Die Schlachtung eines Tieres wird bei uns nie zur abgestumpften Routine, sondern mit größter Fürsorge und Achtsamkeit durchgeführt. Einzeln, respektvoll und ohne Zeitdruck, so dass wir Fleisch mit gutem Gewissen essen können.

„From Nose To Tail - Von der Nase bis zum Schwanz“
Unser Anspruch besteht auch darin, einen verantwortungsvollen Umgang durch die Verwertung des kompletten Tieres zu gewähren. Daher wird das Lamm nach dem Motto „From Nose To Tail - Von der Nase bis zum Schwanz“ verarbeitet, das sind wir unseren Tieren schuldig, denn der Tod unserer Tiere muss für uns größtmöglichen Sinn ergeben.

Auf unserem Hof muss die Fleischreifung nicht so schnell vor sich gehen, wie in einem industriellen Betrieb, weshalb es nach genauem Temperaturverlauf genügend Zeit bekommt zart und geschmacksintensiv zu reifen.

 

Ökologisch und Handgemacht

Wir verzichten auf sogenannte Hilfsmittel wie Phosphate, Citrate, Askorbate, Emulgatoren, Farbstoffe und Geschmacksverstärker, die oftmals zu Allergien oder anderen Volkskrankheiten führen können.
Ein Zuviel an Phosphat beispielsweise (enthalten in Fertig- und fast allen Wurstprodukten) steht im Verdacht dem Knochen die Kalksubstanz zu entziehen, somit Osteoporose fördert und auch Hyperaktivitätssyndrome bei Kindern zu begünstigen.

Wir stellen nach traditionellen Familienrezepten her, die wir von unseren Eltern übernommen haben und geben ihnen noch den einen oder anderen Feinschliff mit dem ständigen Streben nach dem perfekten Genuss!

 

Workshops

Ob Selbstversorger, Hobbykoch oder einfach nur Genießer... Spaß, jede Menge Infos und natürlich viel Genuss! ... bei uns ist für jeden etwas dabei.

 

Mit unseren Kursen möchten wir unser erlerntes Wissen - welches Johannes von seiner Mutter und von zahlreichen Wurstseminaren  und Julia in ihrer Ausbildung zur diplomierten Ernährungstrainerin und Erfahrungen aus den elterlichen Gastronomiebetrieben mitgenommen haben - an euch weitergeben.

Wir schicken dir unseren Newsletter!

Follow us:

©2020 J & J Steiger  -  Alle Rechte vorbehalten   Datenschutzerklärung